Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Sekretariat / Dokumente und Formulare / Schulordnung des Katharineums zu Lübeck

Schulordnung des Katharineums zu Lübeck

  1. Das Katharineum ist Lernraum, Lebensraum und Arbeitsplatz für Schülerinnen und  Schüler,  Lehrerinnen  und  Lehrer,  Mitarbeiterinnen  und  Mitarbeiter  und Eltern.
  2. Jeder verhält sich so, dass er keinen anderen in seiner Tätigkeit einschränkt, stört oder behindert und somit erfolgreiches Arbeiten und Lernen möglich ist. Anordnungen  des  Lehrpersonals  und  der  Mitarbeiterinnen  und  Mitarbeiter müssen befolgt werden.
  3. Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft sind verantwortlich für die Schaffung einer  positiven  Arbeits-  und  Lernatmosphäre  und  würdigen  erbrachte Leistungen.
  4. Das  Verhalten  in  der  Schule  ist  geprägt  von  Höflichkeit,  Respekt  und gegenseitiger Wertschätzung. Im Gebäude darf nicht gelärmt, gelaufen oder getobt werden. Auch im Umgang mit fremdem Eigentum ist Rücksichtnahme oberstes Gebot. Auftretende Konfliktfälle werden mit Sachlichkeit, Fairness und Toleranz behandelt. Bei Nutzung elektronischer Geräte, des Internets oder des Schulnetzes  sind  alle  datenschutzrechtlichen  Bestimmungen  sowie Persönlichkeitsrechte streng zu beachten.
  5. Die  Teilnahme  am  Unterricht  ist  verpflichtend  –  jede  Fehlzeit  ist  zu entschuldigen.
    Bei voraussehbarem Fehlen muss eine Befreiung beantragt werden.
  6. Das Schulgelände  darf  vor  Ende  der  Unterrichtszeit  von  Schülerinnen  und Schülern der Klassenstufen 5 bis 9 grundsätzlich nicht verlassen werden.
  7. In  den  großen  Pausen  verlassen  die  Schülerinnen  und  Schüler  der Klassenstufen 5  bis 9 sämtliche Fach- und Klassenräume sowie die Flure im 1., 2. und 3. Stock.
  8. Die Teilnahme am Unterricht setzt pünktliches Erscheinen und das Mitbringen der nötigen Arbeitsmaterialien voraus und schließt den Gebrauch von Handys, MP3-Playern  und  ähnlichen  Mediengeräten  sowie  das  Essen,  Trinken  und Kaugummikauen während der Stunden grundsätzlich aus.
  9. Das Gebäude, die Höfe und Räume stellen hohe Werte dar und sind pfleglich zu  behandeln.  Der  Klosterhof  ist  Ruhezone.  Verschmutzungen  und Beschädigungen  sind  zu  vermeiden  und  beobachtete  Missstände  der Schulleitung zu melden.
    Die von der Schule ausgegebenen Lernmittel sind schonend zu behandeln. Beschädigte oder verloren gegangene Exemplare sind auf eigene Kosten zu ersetzen.
  10. Rauchen, Alkohol und andere Drogen sind verboten.

 

Lübeck, den 28.04.2009