Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Schulleitung / Schulleiter / Elternbriefe / Elternbrief vom 02.02.2015

Elternbrief vom 02.02.2015

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

nachdem in den letzten Wochen mit dem Abschluss der Notengebung der Unterricht teils von den letzten Leistungsnachweisen geprägt war und der Monat Januar mit zwei Kammerkonzerten, der Austauschfahrt nach Kotka und der Fahrt nach Brüssel im Rahmen des Wirtschaftspraktikums, dem sehr erfolgreichen Abschneiden vieler Schüler/innen beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ und natürlich der Ausgabe der Zeugnisse zu Ende ging, möchte ich Sie am Anfang des zweiten Schulhalbjahrs über einige Veränderungen und Termine informieren.
Herr Giesenhagen und Herr Schmidt haben uns zum Ende des Monats nach erfolgreichem Abschluss ihrer Ausbildung verlassen. Für ihren Einsatz danke ich ihnen und wünsche ihnen einen guten beruflichen Start.
Außerdem wurde Herr Brüning nach 12 Jahren Tätigkeit im Katharineum in den Ruhestand versetzt. Er hat in seiner besonderen Weise unsere Arbeit mitgeprägt. Wir danken ihm herzlich für sein hohes Engagement und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute.

Die Unterrichtsversorgung ist trotz vieler personeller Veränderungen (Mutterschutz, Langzeiterkrankungen, Elternzeit) nach jetzigem Stand gesichert. Es gibt keine Kürzung der Stundentafel, die Veränderung nach Plan in der Kontingentstundentafel findet natürlich statt (z.B. Tausch Bi/Ek in Klasse 6 und 9 oder Mu/Ku in Klasse 8). Frau Knickrehm (Bi/Ch) kann weiterhin im Katharineum tätig sein.
Der Terminkalender ist schon heute wieder sehr gefüllt. Bitte beachten Sie die Ergänzungen und Veränderungen der neuen Version zum 1.2.15.
Hinweisen möchte ich schon heute auf zwei Veranstaltungstermine.
Am 1.3.15 informiert die Elternvertretung und Schulleitung über mögliche Auslandsaufenthalte für Schüler/innen, am 26.3.15 findet im Rahmen unseres Programms zur Begabtenförderung ein Vortrag zum Thema "Geschlechtergerechte Schule – sind jetzt die Jungen dran?" statt.
Genauere Einladungen für die entsprechenden Jahrgänge werden folgen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern ein erfolgreiches zweites Schulhalbjahr!

Mit freundlichem Gruß

     Thomas Schmittinger