Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Schulleitung / Schulleiter / Elternbriefe / Archiv / Elternbrief, 29.10.2007

Elternbrief, 29.10.2007

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler! 

Nachdem im September die EVIT-Befragung erfolgreich durchgeführt wurde und der EVIT-Besuch im Oktober stattgefunden hat, werden wir in einigen Wochen einen Bericht erhalten, der zunächst dem EVIT-Ausschuss und dann den entsprechenden Gremien vorgelegt und dort diskutiert wird. Ich werde Sie zu gegebener Zeit genauer hierzu informieren. Ich danke Ihnen aber schon heute, dass Sie sich so zahlreich an den Befragungen beteiligt haben.  

( Schülerschaft mehr als 90 %, Elternschaft ca. 75% ). Die Schule wird zur Zeit von dem Hauptthema „Veränderungen“ bestimmt. Wie ich schon im letzten Elternbrief erwähnte, folgen eine Fülle von neuen Regelungen, Verordnungen und Erlassen und ich werde versuchen, Sie möglichst direkt und ausführlich über alle entsprechenden Sachverhalte zu informieren. Seit einigen Monaten beschäftigt sich das Kollegium mit den Veränderungen durch die neue Oberstufenverordnung. Diese ist über ein Link auf unserer Homepage nachzulesen. Alle neuen Verordnungen und Erlasse sind im Übrigen durch eine Verlinkung auf der Homepage für Sie schnell zugänglich. Gleichzeitig werde ich versuchen, Sie in der kommenden Zeit zu einzelnen Veranstaltungen bzgl. der Veränderungen einzuladen. Diese Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben und gleichzeitig im Internet veröffentlicht. 

SCHILFTAG       Montag, den 19.11.07   Unterrrichtsfrei 

Ich möchte Sie schon heute darauf hinweisen, dass am Montag, dem 19.11.07 ein Schilftag stattfinden wird. Deshalb fällt der Unterricht an diesem Tag aus. In der Oberstufe können an diesem Tage Klausuren geschrieben werden. Darüber werden die Schülerinnen und Schüler entsprechend rechtzeitig informiert. 

Unerwähnt soll in diesem Brief nicht der Dank für das große Engagement zum diesjährigen Klosterfest bleiben, das in großem Maße wie jedes Jahr von Eltern geplant und durchgeführt und durch den Einsatz von Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern mit einem bunten Programm bereichert wurde. Es kommt bei diesem Ereignis immer wieder die Verbundenheit zu unserem Katharineum zu Ausdruck. An diesem Abend ist die Gelegenheit gegeben, neuen Menschen zu begegnen, die Eltern der „neuen Klassen“ schnell in die Schulgemeinschaft zu integrieren und natürlich auch durch den finanziellen Gewinn die schulische Arbeit zu verbessern. Eine Einladung zur ersten Planungssitzung im Februar für das nächste Klosterfest ist im Terminkalender schon vermerkt und Sie sind dazu schon heute herzlich eingeladen.

Ich sprach am Anfang des Elternbriefes von großen Veränderungen und dabei muss natürlich die personelle Veränderung im Vorstand des Schulelternbeirates genannt werden. Nach einer langjährigen Amtszeit als Schulelternbeirat hat ein Wechsel im Vorstand des Schulelternbeirates stattgefunden. Frau Döbler-Bonorden ist neue Schulelternbeiratsvorsitzende und der Vorstand des Schulelternbeirates ist ebenso, wie Sie in dem beiliegenden Anschreiben lesen können, neu gewählt worden. Ich bin gewiss, dass die gute und intensive Zusammenarbeit zwischen der Elternvertretung und der Schulleitung fortgeführt wird. Mein Dank gilt an dieser Stelle ganz besonders Herrn Bauer und Herrn Schier, die über einen so langen Zeitraum mit größtem Engagement unsere schulische Arbeit begleitet und unterstützt haben. Ich freue mich, dass beide in ihrer Weise unserer Schule mit ihrem Engagement treu bleiben, Herr Schier weiterhin im Rahmen der Kulturmark, Herr Bauer im Bund der Freunde. 

Bevor nun nach den Herbstferien eine intensive und arbeitsreiche Schulzeit folgen wird, möchte ich Ihnen den Terminkalender für das laufenden Schuljahr und eine Übersicht über die verschiedenen außerunterrichtlichen Angebote zukommen lassen. Ich bitte dabei zu beachten, dass es Änderungen bzgl. Terminen und Zeiten sicherlich geben wird und Sie die aktuellen Daten auf unserer Homepage nachlesen können und sollten. 

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Schmittinger  
 
 
Katharineum zu Lübeck 
Vorsitzende des Schulelternbeirats 
Frau Döbler-Bonorden

 
Liebe Eltern,

heute möchte ich die Gelegenheit nutzen und Sie davon unterrichten, dass der Schulelternbeirat Peter Petereit, Sabine Schultek und Cornelia Döbler-Bonorden (Vorsitzende) zu seinem neuen Vorstand gewählt hat. Zusammen haben wir 5 Kinder vom 6. bis 11. Jahrgang an dieser Schule und können insoweit Erfahrungen aus 5 verschiedenen Klassen einbringen.

Wie Sie bereits wissen, werden in den kommenden Wochen und Monaten einige Veränderungen auf die Schule zukommen, wobei von EVIT bis zur Profiloberstufe auch wir als Elternvertreter in die Diskussionen einbezogen werden.

Die im Rahmen unserer Aktion für mehr Lehrkräfte gesammelten Unterschriften haben wir am 20. September im Bildungsministerium in Kiel übergeben. Dabei hatten wir auch die Gelegenheit zu einem Gespräch mit der für Gymnasien zuständigen Abteilungsleitung. Wie wir Eltern nun weiter vorgehen werden, wird derzeit noch beraten. Insgesamt waren mehr als 6.000 Unterschriften in 12 Gymnasien gesammelt worden.

Ich wünsche mir eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen und allen am Schulleben Beteiligten und würde mich freuen, Sie bei den vielfältigen Veranstaltungen zu treffen, die auch in diesem Schuljahr wieder vorbereitet werden.

Mit freundlichen Grüßen 

Cornelia Döbler-Bonorden