Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Schulleitung / Schulleiter / Elternbriefe / Archiv / Elternbrief, 19. Dezember 2005

Elternbrief, 19. Dezember 2005

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

Bevor die verdiente Ferienzeit beginnt, möchte ich noch Worte des Dankes an Sie richten und außerdem verschiedene Informationen weitergeben. Gerade die letzten Schultage vor den Weihnachtstagen sind immer von viel Arbeit und einer Fülle von Terminen geprägt. Deshalb freute ich mich ganz besonders, dass Eltern, Schülerinnen und Schüler sich am 3. Advent bereit erklärten, das „2. Adventssingen in Lübeck“ durch das Angebot von Kaffee und Kuchen in unserem Refektorium zu ergänzen. Dadurch konnten sie der Kulturmark einen erfreulichen  Geldbetrag zukommen lassen. Vielen herzlichen Dank nochmals an alle Helferinnen und Helfer.

Nach unserem traditionellen Basar für Sri Lanka, der mehr als 5000 € für das KKW-Projekt erbracht hat und unserem schönen adventlichen Konzert in der Aula werden in diesen Tagen noch die Aufführungen des Krippenspiels folgen.

Es ist immer wieder beeindruckend zu sehen, wie viel Engagement und (Frei)zeit in unser Schulleben eingebracht wird.

Sie haben sicher in den Medien verfolgt, dass in den nächsten Jahren viele Veränderungen auf uns zukommen werden. Dazu gehören die Einführung der Standards, von Vergleichsarbeiten und zentralen Abschlussprüfungen, eine Oberstufenreform und die Reduzierung der Schulzeit im Gymnasium  auf acht Jahre. In den unterschiedlichen Gremien beschäftigen wir uns mit der Umsetzung dieser Veränderungen und deren Konsequenzen für unsere Schule. Es wird sicher gelingen, die von außen an die Schule gerichteten Erwartungen mit dem lebendigen Leben unserer Schule zu verbinden.      

Beim letzten Elternbrief erwähnte ich, dass die Baumaßnahmen langsam ihren Abschluss finden. Im Hause sind die letzten Malerarbeiten durchgeführt worden und sonstige kleinere handwerkliche Arbeiten sind fast alle beendet. Für die kommende Zeit bleiben noch die Veränderungen im Refektorium und im Primanerhof; unser Turnhof wird hoffentlich bald wieder ganz benutzbar und durch ein Klettergerüst bereichert sein. Die bessere Gestaltung der Klassenräume bleibt weiter ein Ziel; zwei Stockwerke werden mit neuen Vorhängen bestückt werden.

Zum Jubiläumsjahr werden Ihnen Anfang des Jahres genauere Informationen zugehen.

Ein aktualisierter und ergänzter Terminplan für die kommenden Monate ist beigefügt. Achten Sie besonders auf die nun festgelegten beweglichen Ferientage!

Schauen Sie gern ab und zu in unsere Homepage, dort werden immer die neuesten Informationen für Sie bereitgestellt.

An dieser Stelle möchte ich unserer Mitarbeiterin im Sekretariat, Frau Kertscher, für ihre fast sechsjährige Arbeit in unserem Hause danken. Sie verlässt zum Ende des Monats das Katharineum.    

Für das vergangene Jahr möchte ich mich noch einmal sehr herzlich bei allen bedanken, die das Schulleben durch Ideen, Aktivitäten, Spenden, Gespräche und  Veranstaltungen mitgestaltet haben.

Auch über Ihre kritische und konstruktive Unterstützung freue ich mich weiterhin sehr.

Ich wünsche Ihnen für die kommende Ferienzeit schöne Festtage, gute Erholung   und auch schon ein wenig Vorfreude auf einige Ereignisse unseres Jubiläumsjahres.

Termine