Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Klassen, Kurse, AG / Arbeitsgemeinschaften und Projekte / Computer/Webportal

Über die AG Computer/Webportal

Was ist die Computer AG?

Die Computer AG setzt sich aus Schülerinnen und Schülern ab dem 7. Jahrgang sowie Lehrerinnen und Lehrern des Katharineums zusammen, die freiwillig und regelmäßig an den unten genannten Zielen arbeiten wollen.

Welche Ziele verfolgt die Computer AG?

Folgende Ziele sind Grundlage für die Arbeit der Computer AG.

  1. Bereitstellung eines lokalen Computer-Netzwerks (Schulnetz) mit Arbeitsplätzen für die unterrichtliche Nutzung (Internet, Office-Anwendungen, Lernsoftware),
  2. Bereitstellung von Druckern, Beamern und Scannern,
  3. Bereitstellung eines Funknetzes (WLAN)
  4. Bereitstellung eines Internet-Anschlusses für das Schulnetz,
  5. Bereitstellung einer Webseite auf Basis der Software Plone und Anpassung für unterrichtliche Anwendungen,
  6. Dokumentation bzgl. der Nutzung des Schulnetzes,
  7. Fortbildung jüngerer Schülerinnen und Schüler.

Solange diese Ziele gewährleistet sind, können nach Absprache mit der leitenden Lehrkraft Zusatzziele definiert und verfolgt werden. Dies ist insbesondere dann notwendig, wenn neue Techniken ausprobiert werden sollen.

Wie arbeitet die Computer AG?

Die Computer AG trifft sich nach Absprache an Freitagen um 14:00 Uhr, um Absprachen und Aufgabenverteilungen vorzunehmen. In der Regel wird in Partnerarbeit gearbeitet. Die Leitung obliegt einer Lehrkraft.

Außerhalb der Treffen werden Informationen über eine Mailingliste und einen Tracker (Fehlermeldesystem) ausgetauscht.

Was ist der Nutzen der Computer AG?

  • Für die Schule liegt der Nutzen in einem funktionierenden Netzwerk für den Unterricht mit Arbeitsplätzen in allen Gebäudeteilen, einem Grafik-Arbeitsplatz sowie der Möglichkeit, das Internet zu nutzen.
  • Für die Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer, die sich in der Computer AG engagieren, liegt der Nutzen in Folgendem:
    • Kennenlernen, Verstehen und Anwenden von Netzwerktechnologien,
    • Kennenlernen, Verstehen und Anwenden verschiedener Betriebssysteme,
    • effektiver Lernzuwachs im Hard- und Softwarebereich durch direkten Austausch mit interessierten Fachleuten,
    • effektiver Lernzuwachs im Bereich Programmierung durch Beteiligung an Programmiervorhaben in unterschiedlichen Programmiersprachen,
    • Umsetzung eigener Ideen und Projekte für eine große Anzahl von Nutzern,
    • Kontakt und Wissenstransfer mit anderen Schulen.