Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Fachräume / Griechisch / Hebräisch AG

Hebräisch AG

Hebräisch ist die Sprache des Alten Testaments und der jüdischen Tradition. Sie gehört zu den semitischen Sprachen, deren Formbildung und Syntax sich stark von der der indogermanischen Sprachen. Wer sich mit Hebräisch befasst, lernt so wirklich einmal eine fremde Sprache kennen, nicht nur - wie bei den anderen Schulsprachen - eine weitere Variation derselben Grundstruktur. Außerdem erfährt man aus Originaltexten genauer als aus Übersetzungen, was in den für unsere Kultur so bedeutsamen Erzählungen wie der von der Erschaffung der Welt und des Menschen oder der von Abraham und Isaak gesagt wird.
Die Hebräisch AG steht für Schüler und Schülerinnen ab Klasse 9 offen. Wenn ein neuer Kurs beginnt (alle 2 Jahre), wird am Mitteilungsbrett der Schule darauf hingewiesen. Man trifft sich einmal die Woche vor oder nach dem Unterricht oder auch in gemeinsamen Freistunden. In der Einführungsphase lernt man anhand von Übungssätzen die Schrift und die elementaren Verb- und Nominalformen. Dann geht es zur Lektüre von Originaltexten. Es gibt keine Klausuren oder Prüfungen; aber auch kein "Hebraicum". Die AG wendet sich ausschließlich an Liebhaber und Liebhaberinnen.

Die AG findet statt:
Lektüre für Fortgeschrittene: Freitags in der 0. Stunde (7.10) in Raum 2.10.
Für Anfänger: Mittwochs in der 0. Stunde (7.10) in Raum 2.10.

Wer sich mit der hebräischen Schrift vertraut machen will, findet hier eine Tabelle.

Peter Leißring